Die beliebtesten Kegelspiele

Auf dieser Kegelseite erhalten sie Anregungen für Ihren Kegelabend.
Es werden die beliebtesten Kegelspiele vorgestellt aber auch Kegelspiele die nicht jeder kennt.

Die TOP 5 Kegelspiele

Kleine Hausnummern – Große Hausnummern

Bei diesem Einzelspiel werden je drei oder vier Spalten aufgezeichnet.


Die Spalten bedeuten von links nach rechts: Tausender (wenn 4 Spalten) Hunderter, Zehner und Einer.
Ziel des Spiels ist es, bei den kleinen Hausnummer eine möglichst niedrige Zahl zu erkegeln, bei den Großen entsprechen eine möglichst hohe Zahl.
In jeder der 3-4 Runden wirft der Spieler einmal auf die Vollen.

Die geworfenen Holz werden beliebig in ein freies Tausender-,Hunderter-, Zehner- oder Einerkästchen eingetragen.

Bei den niedrigen Hausnummern zählt ein Pudel 9.
Bei den niedrigen Hausnummern ist das beste Ergebnis also 1111 bei den Hohen 9999.

Um bei den Spiel für etwas mehr Chancengleichheit zu sorgen ist es sinnvoll, dass zunächst die Kegler von oben nach unten dran sind und in der nächsten Runde in umgekehrter Reihenfolge gekegelt wird.
Es kann auch ein Kegler unmittelbar nacheinander zunächst auf die großen Hausnummer und dann auf die kleinen Hausnummern kegeln, also zwei Wurf direkt hintereinander ausführen.

Sarg

Auch das Sargspiel ist recht schnell erklärt.
Beim Sarg macht jeder Kegler einen Wurf in die Vollen.
Entsprechend der Zahl der geworfenen Kegel wird reihum abgezählt wen er mit der Zahl getroffen hat.
Dieser Mitspieler bekommt dann einen Strich. Dann ist der nächste Kegler an der Reihe.
Die Strich werden so aufgemalt, dass sie nach und nach einen Sarg ergeben.
Wer vollständig im Sarg liegt hat verloren und scheidet aus.

kegelspiel sarg
Als Variante kann man oben auf den Sarg noch ein Kreuz setzen, das bietet sich zum Beispiel an, wenn man vereinbart, dass bei einer „Neun“ alle Kegler einen Strich erhalten.

Tannenbaum

Der Tannenbaum ist ein Mannschafts-Kegelspiel.kegelspiel tannenbaum
Auf die Tafel werden für jede Mannschaft die Zahlen von 1 – 9 gemalt und zwar so oft wie der Wert der Zahl ist.
Allerdings unterschiedlich häufig.
Die 1 einmal die 2 zweimal und so weiter bis zur 5, dann wieder weniger häufig, die 6 viermal, die 7 dreimal und so weiter.
Dann ergibt sich das rechte Bild, der Tannenbaum.

Nun macht pro Mannschaft abwechselnd ein Kegler einen Wurf, die erziehlte Holzzahl darf er bei seinem eigenen Tannenbaum streichen.

Wirft der Kegler eine Zahl die bereits vollständig gestriechen ist, bekommt die gegnerische Mannschaft die Zahl gestrichen. Gewonnen hat die Mannschaft, die als erste alle Zahlen gestrichen hat.

Variante:
Das Spiel gibt es auch in der Variante, dass der Kegler einen zweiten Wurf auf das restliche Bild machen darf, gewertet wird dann die Zahl der Kegel die insgesamt gefallen sind.

Fuchsjagd

Bei der Fuchsjagd gibt es einen Fuchs der vorneweg kegelt und die Jäger, die versuchen den Fuchs einzuholen.
Der Fuchs mach zu beginn des Spiels zwei Wurf, einen mit der großen Kugel und einen mit der kleinen Kugel.
Jetzt ist ein Jäger mit einem Wurf an der Reihe, danach wieder der Fuchs und der nächste Jäger.
Die Würfe des Fuchses werden zusammengezählt und die Würfe der Jäger. Gelingt es den Jägern mit ihrem Nachwurf in der Addition mindesten die Zahl des Fuchses zu erreichen, haben sie ihn erlegt und sind Sieger.
Der Fuchs ist im Ziel wenn er mindesten 50 Holz erreicht hat.
Dann macht der nächste Kegler den Fuchs und das Spiel beginnt von neuem.

One thought on “Kegelspiele

  1. Wilfred Gaster

    Hallo,
    könnt Ihr helfen?
    Es findet sich in einer Web site ein Kegelspiel das „Geigenbogen“ heißt.
    Ich kapiere aber nicht die Abrechnungsweise.
    Wäre dankbar für einen Tip

    gut Holz und beste Grüße Wilfred

Comments are closed.